Pilgerausweis und Olavsbrief

Wie sieht der Pilgerpass aus?

Die Belohnung: 
Die Pilgerurkunde

Nachweis für die Pilgerwanderung: Der Pilgerpass

Mit Beginn des Pilgerns auf dem Olavsweg legt man sich einen Pilgerausweis zu. Diesen kann man online bestellen ( https://stolavsledenshop.se/ ) oder vor Ort in den Pilgercentern für 50 NOK kaufen (Stand 2020). Wir haben unsere Pilgerpässe vor Ort gekauft, im Pilgercenter in Olso. Hier erhält man auch gleich den ersten Stempel.

Über den Olavsweg verteilt bekommt man an jeder Station weitere Stempel. Meistens sind dies Kirchen. Dort liegt dann ein Stempel aus, oder jemand ist vor Ort, mit dem man sich einen Stempel in seinen Pilgerausweis drückt. Sollte die Kirche verschlossen sein, gibt es oft vor der Kirche auf dem Olavsweg einen Briefkasten, in dem der Stempel liegt. Leider haben wir das erst später erfahren so dass wir für die ersten Kirchen keinen Stempel in unserem Ausweis haben. Macht aber nichts, wir haben trotzdem so viele Stempel gesammelt, dass wir einen zweiten Pilgerausweis brauchten. Wir haben uns also in einem Pilgercenter auf dem Weg einen weiteren gekauft, als wir gesehen haben, dass einer nicht reicht.

Schöne Stempel nicht nur in Kirchen

Stempel bekommt man nicht nur in Kirchen, sondern auch in fast jeder Unterkunft. Jede Unterkunft hat einen eigenen Stempel mit eigenem Motiv. In einer Herberge gibt es auch noch eine Unterschrift und das Datum, an dem man den Stempel bekommen hat, in den Pilgerpass. Der Pilgerausweis ist dann auch der Nachweis für die Pilgerwanderung, und man bekommt Pilgerpreise, z.B. in Hotels oder freien Eintritt in Kirchen. So kommt man etwa kostenlos in die Stabkirche und den Nidarosdom. Auf dem Schiff Skibladner fährt man stark vergünstigt mit dem Pilgerpass. Wir haben auch einen Stempel aus dem Bergwerksmuseum ergattert.

Der Olavsbrief

Den Pilgerausweis mit Stempeln präsentiert man dann im Nidaros Pilgercenter und erhält den Olavsbrief als Pilgerurkunde. Dazu muss man mindestens die letzten hundert Kilometer nach Nidaros (Trondheim) gelaufen sein. Der Pilgerpass und der Olavsbrief sind schöne Erinnerungen an die Wanderung auf dem Olavsweg. Er ist gerahmt mit den Blumen des Weges. Bei uns stehen die Olavsbriefe gerahmt im Flur.

Am Ende der Pilgerwanderung bekommt man eine Urkunde in Trondheim. Dazu geht man ins Pilgercenter hinter dem Nidarosdom und zeigt seinen Pilgerausweis. Pilgerausweis?

Abenteuer Olavsweg - Eine Frau pilgert den Neuanfang

Das neue Buch zum Olavsweg
Juni 2020

Steig ein ins Pilgerabenteuer und erlebe den nördlichsten Pilgerweg der Welt.
Jetzt Lesen!
Autorin Stefanie Jarantowski